Die Tonhallenpassage

Die Tonhallenpassage

Ein Werk aus 20.000 Dias

Wer mit der U-Bahn an der Haltestelle neben der Tonhalle aussteigt, wer zwischen der Altstadt, der Kunstakademie zum Hofgarten, zur Tonhalle oder den Museen im Ehrenhof wechselt, nutzt die Tonhallenpassage. Was für Passagen dieser Art ungewöhnlich ist: Nicht selten bleiben Passanten in dieser Passage kurz stehen, um sich ein Kunstwerk besonderer Art etwas genauer anzuschauen.

(mehr …)

Zu schön, um wahr zu sein

Zu schön, um wahr zu sein

Das Junge Rheinland in Düsseldorf

Der Düsseldorfer Kunstpalast erinnert in einer großen Ausstellung daran, dass sich die Gründung der Künstlervereinigung »Das Junge Rheinland« am 24. Februar 2019 zum 100. Mal jährt. Ein ungemein wichtiges Datum in der reichen Kunstgeschichte Düsseldorfs! (mehr …)

Tafelsilber und Apfeltörtchen

Tafelsilber und Apfeltörtchen

Die Rettung Jan Wellems

Das Ziel aller Touristen, die Düsseldorf besuchen, ist die Altstadt und dort der Marktplatz vor dem Rathaus mit seinem mächtigen Reiterstandbild des Kurfürsten Jan-Wellem. Meist übersehen sie ein viel kleineres, etwas abseits stehendes Standbild, das einen Handwerksjungen darstellt. Es handelt sich um die Bronzefigur eines Gießerjungen, dem die Düsseldorfer großen Dank schulden, denn der Legende nach hat er das Reiterdenkmal erst möglich gemacht. (mehr …)

Der Hofgarten, Düsseldorfs »Cental Park«

Der Hofgarten, Düsseldorfs »Cental Park«

Ein Park mit großer Geschichte

Der Hofgarten ist der »Central Park« Düsseldorfs. Den Stadtteilen Pempelfort und Stadtmitte zugehörig ist er mit seiner Größe von fast 28 Hektar eine wichtige Grüne Lunge der Landeshauptstadt. Besucher wie Einheimische genießen seine Wiesen, die Teiche und den großen alten Baumbestand, um sich vom Trubel der Großstadt oder einfach in der Mittagspause zu erholen. (mehr …)