Die Büchermeile – „Bookinisten“ am Ufer des Rheins

Düsseldorf für Büchernarren

Buchliebhaber in und um Düsseldorf werden in ihren Kalendern des Jahres 2016 die drei Termine der Büchermeile ganz dick angestrichen haben. Denn dann wird Düsseldorf wieder einmal dem Ruf vom „Klein Paris“ gerecht und lässt seine Rheinpromenade mit ihren „Bookinisten“ fast ins Ufer der Seine verwandeln. Zwischen Schlossturm und Schulstraße präsentieren ungefähr 60 Antiquare aus ganz Deutschland unzählige Schnäppchen und seltene Schätze vom Klassiker über den Liebesroman und dem Krimischmöker bis zum längst verschollen geglaubten Bildband. Alle Interessen, alle Altersgruppen werden fündig. Historische Zeitungen und Zeitschriften sind im Angebot, wie Brettspiele und Märchen- und Bilderbücher für den Lesenachwuchs. Es lässt sich dabei mancher Euro sparen. Wer nebenbei wissen möchte, was Opas alte Goethe-Ausgabe wert ist, kann einen Stand mit entsprechenden Fachleuten aufsuchen.

Die Büchermeile und das Pariser Flair

Nach dem Markt im Mai finden finden Bücherwürmer in diesem Jahr auf der Rheinpromenade noch an den zwei Wochenenden des 30. und 31. Juli sowie am 24. und 25. September 2016 ihr ideales Biotop. Dafür werden die Stände jeweils zwischen 11 und 20 Uhr geöffnet sein.

DUESSEL-AQUA …

… wünscht allen Leserinnen und Lesern einen erfolgreichen Einkaufsbummel und empfiehlt das Mitnehmen einer geräumigen Tasche. Und nichts liegt näher, als sich an den erworbenen Raritäten hinterher in aller Ruhe in einem gemütlichen Café der angrenzenden Carlstadt oder Altstadt zu erfreuen. Auch dort ist manches Pariser Flair zu entdecken.

Sollte es in diesem Jahr nicht mit einem Besuch der Büchermeile klappen – obwohl ein Büchernarr bekanntlich nie genug Lesestoff besitzt – muss sich übrigens niemand lange ärgern, denn auch 2017 – vermutlich wieder im Mai, Juli und September – wird die Düsseldorfer Rheinpromenade erneut für drei Wochenenden zum Seineufer.